DEUTSCHLAND | Hamburg/ Schleswig-Holstein

 
Immer informiert bleiben - mit unserem Newsletter "Eurobrief"!
Wir finden für Sie neue Geschäfts- und Projektpartner im Ausland.
Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Christian O. Bruch
Wir beraten Sie zu EU-Förderung und Finanzierung - im direkten Auftrag der EU.
© European Union, 2015 / Source: EC - Audiovisual Service / Photo: Cristof Echard
Wir verschaffen Ihnen Zugang zu internationalen Märkten.
Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier
Wir unterstützen Innovation und Technologietransfer.

Der Horizon IP Scan unterstützt KMU kostenfrei bei der Verwaltung von geistigem Eigentum in F&I-Kooperationen

|   Hamburg / Schleswig-Holstein Lokalnachrichten

Die Europäische Kommission bietet in Form des Horizon IP Scan einen maßgeschneiderten, kostenlosen Erstberatungsdienst für geistiges Eigentum (Intellectual Property, IP) an, welcher speziell darauf ausgerichtet ist, europäische Start-ups und KMU, die an EU-finanzierten Forschungsprojekten beteiligt sind, bei der effizienten Verwertung von geistigem Eigentum im Rahmen von Forschungs- und Innovationskooperationen zu unterstützen.

Der Horizon IP Scan ist ein IP-Unterstützungsdienst der European Innovation Council and SMEs Executive Agency (EISMEA), der sich speziell an KMU richtet, die in Horizont 2020- oder Horizont Europa-Projekten mit einer oder mehreren Einrichtungen, einschließlich anderer KMU, zusammenarbeiten. Das zentrale Ziel des Scans ist es, den Unternehmen bei der Lösung möglicher IP-Probleme zu helfen, welche in verschiedenen Phasen eines gemeinsamen Forschungsprojekts auftreten können.

Dabei stützt sich das Horizon IP Scan-Team auf ein ausgedehntes Netzwerk erfahrener, lokaler IP-Expertinnen und -Experten in ganz Europa und führt eine individuelle und professionelle Bewertung der immateriellen Vermögenswerte durch. Auf diese Weise wird den KMU sowohl aufgezeigt, wie Sie Ihr bestehendes geistiges Eigentum schützen können, wenn sie ein Forschungs- und Innovationsvorhaben mit mehreren Kooperationspartnern in Angriff nehmen, als auch die Entwicklung einer gemeinsamen Strategie mit allen Beteiligten unterstützt, um neues geistiges Eigentum, das im Rahmen des Projekts gemeinsam geschaffen wird, bestmöglich zu verwalten.

Alle europäischen Start-ups und KMU, die kurz vor der Unterzeichnung einer Fördervereinbarung für Horizont (2020/Europa) stehen oder kürzlich, d.h. innerhalb von bis zu sechs Monaten, eine solche unterzeichnet haben, können den Dienst des Horizon IP-Scans in Anspruch nehmen. Dieser richtet sich ebenfalls an KMU, die vom Horizon Results Booster-Programm empfohlen werden, hierbei maximal bis zur Hälfte der Projektlaufzeit. Ferner können auch KMU, die vom Enterprise Europe Network im Hinblick auf eine geplante Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen bei einem F&I-Projekt an den Horizon IP Scan verwiesen werden, den Dienst bis zu sechs Monate nach Beginn des Projekts, jedoch vorzugsweise vor der Unterzeichnung einer Vereinbarung, in Anspruch nehmen.

Interessierte können sich im Rahmen einer offenen Ausschreibung jederzeit bis Ende September 2023 für den Horizon IP Scan anmelden.

Weitere Informationen und den Verweis auf die Anmeldemaske finden Sie hier.

©iStock-607281136-(c)-iStock-Jacob Ammentorp Lund
6