DEUTSCHLAND | Hamburg/ Schleswig-Holstein

 
Immer informiert bleiben - mit unserem Newsletter "Eurobrief"!
Wir finden für Sie neue Geschäfts- und Projektpartner im Ausland.
Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Christian O. Bruch
Wir beraten Sie zu EU-Förderung und Finanzierung - im direkten Auftrag der EU.
© European Union, 2015 / Source: EC - Audiovisual Service / Photo: Cristof Echard
Wir verschaffen Ihnen Zugang zu internationalen Märkten.
Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier
Wir unterstützen Innovation und Technologietransfer.

DG Grow: Aufruf zur Mitgestaltung des KMU-Entlastungspakets der Europäischen Kommission

|   Hamburg / Schleswig-Holstein Lokalnachrichten

Mit Blick auf das von der EU-Kommission geplante Entlastungspaket für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ruft das Team des Enterprise Europe Network (EEN) in der Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU (DG GROW) KMU-Kundinnen und -Kunden sowie allgemein Interessierte zu aktivem Input für die Gestaltung ihrer Vorschläge auf.

Anlässlich des von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union angekündigten und ebenfalls schon im Arbeitsprogramm der Kommission für 2023 festgehaltenen KMU-Entlastungspakets befinden sich die EEN-Mitglieder in der GD GROW in einer ersten Vorbereitungsphase, in der Ideen gesammelt werden, welche Maßnahmen in dieses Unterstützungspaket aufgenommen werden sollten. Gesucht wird in diesem Zusammenhang nach sowohl umfangreichen Ideen, wie das Netzwerk konkret helfen kann, als auch möglichen politischen Maßnahmen.

Gegenwärtig werden fünf Hauptbereiche möglicher Aktionen analysiert:

Zahlungsverzug

Zugang zu Finanzmitteln und Investitionen

Bessere Regulierung und Verwaltungsaufwand

Qualifikationen

Energieeffizienz/Resilienz/Nachhaltigkeit

In den Wochen nach der Jahreskonferenz in Prag (25. bis 27. Oktober 2022) wird das EEN-Team in der DG Grow mit den einzelnen thematischen und sektoralen Gruppen an konkreten Vorschlägen arbeiten, was die EU, die Mitgliedstaaten und das Netzwerk tun können, um KMU in der aktuellen Krisensituation bestmöglich zu unterstützen. Aus diesem Grund freut es sich laufend über schriftliche Ideen zu einem dieser Bereiche sowie über konkrete Informationen darüber, wie es den KMU-Kundinnen und -Kunden aktuell ergeht.

Interessierte sind herzlich aufgerufen, ihre Gedanken und Ideen in den kommenden Wochen an GROW-EEN@ec.europa.eu senden. Sie benötigen Unterstützung? Melden Sie sich gerne per E-Mail an info@een-hhsh.de. 

© European Union, 2017
6