DEUTSCHLAND | Hamburg/ Schleswig-Holstein

 

Europasprechtage des Enterprise Europe Network auf der NORTEC 2020

Die NORTEC, Hamburgs Fachmesse für Produktion und Fertigung, hat auch 2020 wieder ein gutes Forum geboten für Gespräche über innovative Technologien, internationale Markterschließung und EU-Förderung.

„Zukunft? Läuft!“ Unter diesem Motto fand vom 21.-24. Januar die NORTEC 2020 statt, Hamburgs Fachmesse für Produktion und Fertigung.  Dank der bewährten Kooperation mit der Hamburg Messe und Congress GmbH war das Enterprise Europe Network Hamburg / Schleswig-Holstein – wie auch schon bei der letzten NORTEC vor zwei Jahren – wieder eingeladen worden, interessierten Besuchern bei allen Fragen zu Innovation, Internationalisierung, Förderung und Finanzierung zur Seite zu stehen.

Im Rahmen der „Europasprechtage“ am 21. und 22. Januar führten die EEN-Ansprechpartnerinnen daraufhin viele Gespräche, sowohl im offiziellen EEN-Messebereich in Halle A3 als auch bei individuellen Besuchen von Ausstellern aus Hamburg und Schleswig-Holstein. Damit nutzten sie die Gelegenheit, auch mehrere Unternehmen anzusprechen, denen das Enterprise Europe Network noch unbekannt war. Die Reaktionen zum kostenfreien Unterstützungsangebot waren dabei insgesamt sehr positiv. Der Innovationsmanagement-Check sprach außerdem selbst solche Unternehmen an, die für die Internationalisierungsdienstleistungen des Netzwerks im Moment keinen Bedarf vermeldeten. Alles in allem gaben die Europasprechtage den Unternehmen verschiedene neue Impulse mit auf den Weg, wie sie künftig international noch weiter wachsen können und bei mehreren Unternehmen wird das EEN in der Nachbereitung an die neuen Kontakte anknüpfen. So gewann man auch hier den Eindruck: „Zukunft? Läuft!“

Datum

Kategorie

Hamburg / Schleswig-Holstein Lokalnachrichten

Soziale Medien