DEUTSCHLAND | Hamburg/ Schleswig-Holstein

 

EU-Geschäftsnachrichten

Ausgaben: 05.06.2019 und 12.06.2019

An dieser Stelle informieren wir Sie wöchentlich über Geschäftsnachrichten aus dem Enterprise Europe Network der EU-Kommission.

Sie lesen dann jeweils die Nachrichten der aktuellen und der Vor-Woche.

Veranstaltungen

12.06.2019 - Horizon 2020 Energie-Infotage – 25. – 27. Juni, Brüssel (BE)

Die Infotage werden die Finanzierungsmöglichkeiten für Forschungs-, Innovations- und Markteinführungsprojekte zu sauberer Energie präsentieren. Die Veranstaltung wird potenziellen Antragstellern bei der Ausarbeitung erfolgreicher Vorschläge für die Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen für Horizon 2020 für das Jahr 2020 helfen. Zur Anmeldung

12.06.2019 - Geschäftsreise nach Japan zu Eisenbahntechnologien und –diensten – 26. – 29. November

Europäische Eisenbahnunternehmen sind eingeladen, sich für diese Geschäftsmission zu bewerben und sich auf der Mass-Trans Innovation Expo zu präsentieren. Bewerbungen sind bis zum 19. Juli möglich. Zur Webseite

05.06.2019 - Webinar zum Thema „Erasmus für Jungunternehmer“ – Aufruf an Organisationen – 7. Juni, 14:00 Uhr (MEZ)

Dieses Webinar wird weitere Informationen darüber enthalten, wie man sich für das aktuelle „Erasmus für Jungunternehmer“ bewerben kann, indem man Organisationen auffordert, Gastgeber und/oder Vermittler zu werden. Es ist kein Login oder eine Registrierung für die Veranstaltung erforderlich. Zum Link

05.06.2019 - Webinar: Expertengespräche – European Cluster Collaboration Platform (ECCP) – 20. Juni, 16:00 Uhr (MEZ)

In diesem Webinar werden mehrere Experten des ECCP eine Diskussion über "Digitalisierung: Herausforderungen und Chancen für KMU und die Rolle von Clustern" führen. Die Anmeldung wird nächste Woche geöffnet. Weitere Informationen

Förderinformationen

12.06.2019 - Die EIB-Gruppe und HSBC France unterzeichnen zwei Partnerschaftsvereinbarungen, um die Finanzierung von französischen KMU und Midcaps zu erhöhen

Die erste Vereinbarung betrifft eine Kreditlinie von 250 Mio. EUR, die die EIB der HSBC France gewährt hat und die es der HSBC France ermöglichen wird, KMU und Midcaps bis zu 500 Mio. EUR zu Vorzugskonditionen zu gewähren. Dieses Gesamtpaket wird speziell zur Finanzierung von "grünen" Projekten eingesetzt. Die zweite Vereinbarung ist eine Finanzgarantie des Europäischen Investitionsfonds (EIF) in Höhe von 200 Mio. EUR. Die Bürgschaft deckt 50 % der von HSBC France gewährten Darlehensbeträge ab. Diese wird dadurch in der Lage sein, einen Gesamtbetrag von 400 Mio. EUR für innovative kleine Unternehmen bereitzustellen. Mehr Informtionen

05.06.2019 - 200 Mio. Euro für Unternehmen in Portugal

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) und die Caixa Geral de Depósitos (CGD) haben in Portugal im Rahmen des COSME-Programms der Europäischen Kommission eine neue Vereinbarung unterzeichnet. Im Rahmen dieser neuen Finanzierungslinie wird CGD in der Lage sein, ein neues Darlehensprodukt im Wert von 200 Mio. € für 5.600 Unternehmen in Portugal auf den Markt zu bringen. Zum Artikel

05.06.2019 - Collector Bank stellte schwedischen KMU mit EU-Unterstützung eine Milliarde SEK zur Verfügung

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) hat mit der Collector Bank die erste COSME-Garantievereinbarung in Schweden unterzeichnet. Der EIF wird eine Bürgschaft in Höhe von 500 Mio. SEK (rund 47 Mio. EUR) bereitstellen, damit die Collector Bank neue Darlehen mit günstigeren Konditionen in Höhe von bis zu 1 Mrd. SEK (rund 94 Mio. EUR) vergeben kann. Die Collector Bank beabsichtigt, gegen Ende des Jahres ein neues Kreditprogramm für kleine Unternehmen in Finnland aufzulegen. Lesen Sie mehr

EU-Politik

12.06.2019 - Neue EU-Vorschriften über Aktionärsrechte und Transparenz treten in Kraft

In dieser Woche wird die überarbeitete Aktionärsrechterichtlinie in Kraft treten. Sie fördert eine verantwortungsvollere Kapitalbeteiligung und behebt die Mängel der Corporate Governance, die zur Finanzkrise beigetragen haben. Die neuen Regeln enthalten auch Genehmigungs- und Offenlegungspflichten für wesentliche Transaktionen mit nahestehenden Personen (in der Regel zwischen der Gesellschaft und ihrem Direktor oder einem Mehrheitsaktionär). Letztendlich werden die neuen Regeln es den Aktionären mit Wohnsitz in einem anderen EU-Land (als dem Land, in dem die Gesellschaft ihren Sitz hat) erleichtern, an den Hauptversammlungen dieser Gesellschaften teilzunehmen und abzustimmen. Zu den Regularien

12.06.2019 - Güterverkehr: Durch die Digitalisierung wird der Verkehrssektor bis zu 102 Millionen Arbeitsstunden pro Jahr einsparen

In der vergangenen Woche einigten sich die Verkehrsminister aller EU-Länder auf eine allgemeine Ausrichtung zu dem Vorschlag über elektronische Informationen zum Güterverkehr. Durch dieses Abkommen wird der Verkehrssektor von weniger Verwaltungsaufwand und einfacheren digitalen Informationsflüssen profitieren. Mit der Verordnung wird ein harmonisiertes, berechenbares und vertrauenswürdiges Umfeld für die elektronische Kommunikation zwischen den Güterverkehrsunternehmen und den zuständigen Behörden geschaffen.

Aufrufe / Umfragen / Konsultationen

12.06.2019 - Watch List der EU für Piraterie

DYK, die Watch List der Europäischen Kommission für Nachahmung und Piraterie nennt Orte außerhalb der EU mit schädlichen Aktivitäten. Darunter sind Websites mit urheberrechtlich geschützten Inhalten, E-Commerce-Plattformen, Online-Apotheken und physische Marktplätze. Zum Öffnen des pdf-Dokuments auf dieser Webseite den unteren Link „European Commission Counterfeit & Piracy Watch List“ anklicken.